the yellow line


[BERLIN FACES-STORIES]




11 Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Deine Fotos finde ich ja immer sehr faszinierend, aber fragst du denn bei solchen Bildern die Leute, ob sie abgelichtet werden wollen? Ich wäre nämlich hinsichtlich solcher Einzelbilder, auf denen jemand so genau zu erkennen ist, sehr vorsichtig, weil du damit in sein persönliches Recht auf nichtabgelichtet und veröffentlicht werden wollen eingreifst.
    Manchmal kann man schon Probleme bekommen, wenn man eine Gruppe fotografiert und jeder Einzelne gut erkennbar ist.
    Wir haben in Deutschland ziemlich strenge Regelungen, von daher würde ich da lieber auf Nummer sicher gehen.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. heel mooi ,de uitdrukkingen zeggen voldoende.

    AntwortenLöschen
  4. ...super getroffen, tolle Streetfotos.
    Hab ein schönes Wochenende
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Also ich weis nicht ,ich würde nicht wollen das man mich so ablichtet und zur Schau stellt.
    Was wenn das Deine Großmutter wäre?

    AntwortenLöschen
  6. Sehr beeindruckend!

    Liebe Grüße :)

    http://beautytasi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. @Noz, ich bin in der Vergangenheit schon ganz oft auf diese Fragen eingegangen und möchte das Thema nicht wieder ausbreiten. Schau mal bei meiner anderen People Fotografie, da stehen mindestens unter zwei weiteren Bildern Antworten zu deiner Frage:)
    @Patricia ja was wenn es meine Großmutter wäre??? Ich hätte das Foto nicht ein Stück anders gemacht, warum auch. Mir geht es nicht darum jemanden zur Schau zu stellen, geschweige denn, mit meiner Art der Fotografie jemanden zu verletzten...bei diesen Bildern geht es mir z. B. viel mehr um den transport des "nachdenklichen" und wie mein titel auch schon vermuten lässt, zusätzlich um die gelben Linien.

    AntwortenLöschen
  8. Du hast auch eine Antwortfunktion!
    Falls du nicht fragen solltest, fände ich das nicht nur eine Verletzung von Rechten und Persönlichkeitssphäre, sonder auch eine bodenlose Unverschämtheit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch bodenlos feige Anonyme bekommen sogar eine Antwort;)
      Inzwischen weiß ich ja das Anonym auch die Antworten unter meinen anderen Postings gefunden hat, jeder der lang genug meinen Blog verfolgt, weiß dass ich respektvoll mit all den gestellten Fragen und somit auch mit meinen Lesern umgehe...ich brauche mich also nicht dafür rechtfertigen auf welche art und weise ich dies tue und bin mir durchaus nicht zu "gut" dafür.

      Löschen

 

mein button



Meine Leser



Wo ich zu finden bin




Fotos von tatjana senz in der fotocommunity

Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD