Entenbalz


Manch einer mag ja denken, es ist langweilig Enten zu fotografieren. Ich dagegen habe es mir zur Aufgabe gemacht, Vögel in besonderen Situationen festzuhalten.

Die Bilder sind letzte Woche entstanden. 
Die Schneedecke ist inzwischen also Geschichte:)

Bearbeitungstechnisch habe heute lediglich die Tonwertkorrektur und einen Weichzeichner angewendet.







Mich persönlich ärgert es ein wenig, dass ich mich bei diesen Szenario für eine falsche Messmethode entschieden habe. 
Inzwischen kommt es mir fast so vor, als wenn ich täglich für mich neue Erfahrungen sammle und somit immer kritischer mit meinen Bildern umgehe.

Der erlebte Moment dagegen, bleibt auf jeden Fall dauerhaft erhalten.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

EDIT: nachdem ich heute nun wirklich einen Kampf zwischen Enten gesehen habe, habe ich den Post-Titel dank eurer Hinweise mal umbenannt.


30 Kommentare:

  1. ich würde das nicht als Kampf, sondern eher als werben bezeichnen. Finde die Fotos sehr gelungen, besonders mit dem Schnee im HG sieht es aus, als ob du sie freigestellt hättest.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tatjana,
    auch ich dachte zuerst, Du hättest dieses Entengerangel freigestellt. Eine ganz wunderbare Serie!!!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tati,
      meine Begeisterung ist dir sicher, die Bilder sind wie immer das Hammer.
      LG

      Löschen
  3. Ganz großartige Bilder! Welche falsche Messmethode meinst Du denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe es etwas falsch ausgedrückt...grundaätzlich fotografiere ich ja mit der One Spot Methode, den AV Servo habe ich grundsätzlich eingeschlatet...mit falsch meine ich, dass ich bei diesen Aufnahmen nur ein Af Feld aktiviert hatte anstatt alle anzusteuern. Weiß nicht ob das jetzt an der Qualität geändert hätte aber ich vermute es fast. Verschlußzeit lag bei 1250/ISO eh schon relativ hoch bei 6400 und die Blende bei F14

      Löschen
    2. Ah, ok. Ich nutze die auch und kann es irgendwie nicht anders, also alles andere macht mich kirre. Ich selbst kapiere ehrlich gesagt auch nicht, was eine Mehrfeldmesserung im manuellen Modus (oder halbmanuellen) bringen soll. Ich kann mich ja entscheiden, was ich auf jeden Fall knackescharf haben will. Wenn ich hier aber die Kamera entscheiden lasse, also ich weiß nicht... Oder ich hab die Funktion der Mehrfeldmessung noch nicht kapiert.
      Ach schade, dass Du nicht kommst zum Bloggertreffen, da hätten wir uns so schön austauschen können. ;)

      Löschen
  4. Wie aus einem NG Bilderbuch! Wahnsinnig gute Fotos!!

    AntwortenLöschen
  5. Irre. Ich bin völlig geplättet. LG Yna

    AntwortenLöschen
  6. Enten und langweilig - nein, nein, besonders deine Tanzenten nicht, sie sind ganz entzückend und richtig gemessen nach meinem Ermessen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Fotos...hast du schon geschaut, ob der Tanz Erfolg hatte...Nachwuchs-technisch...meine ich...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was sind das nur für grandiose Bilder liebe Tatjana. Mein grosses Kompliment an Dich für diese Meisterfotografien...

    Liebe Grüsse

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tatjana, sehr schöne Bilder von den beiden verliebten ;). Evtl. beim nächsten Mal im Servo fotografieren (falls nicht getan ;)) und einfach dauerfeuer, aber darauf achten , dass du eine anständige (kurze) Verschlusszeit hast, dann werden die Enten noch "schärfer" :P. ggf. ISO hoch und Blende auf.

    Viele Grüße
    Easy

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die Fotos gigantisch! besonders das letzte Foto ist absolut der Hammer.

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos, liebe Tatjana !!! Hier liegen die Enten immer nur schlafend am Ufer oder paddeln gemächlich im Wasser ;-) Viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  12. Nach Kampf sehen die Bilder nicht aus. Klasse Fotos.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Irre tolle Fotos! Ich freu mich, Dich gefunden zu haben! Viele Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  14. wow - was für ein heisser liebeskampf... das sind richtige paparazza-fotos *grins*. ich hab sowas noch gar nie richtig gesehen. durch deine fotos kommt es so richtig zu bewusstsein was da täglich in der natur so ab geht... geniale bilder und für mein "laienwissen" sind sie perfekt... sei nicht immer so selbskritisch... jeder lernt täglich dazu, sonst stimmt was nicht...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  15. guten morgen :)
    die bilder sind richtig cool :)
    und...hat er sie danach noch bekommen??? ;)

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  16. Wow, grandios eingefangen! Ich habe neulich die längste Zeit zwei Erpel beobachtet, die um die Gunst eines Weibchens buhlten und meine Bilder können da bei weitem nicht mithalten.

    Kompliment! Chris

    AntwortenLöschen
  17. Die Aufnahmen sind ja wohl der Hammer!!!
    Und? Fotografierst Du die Küken von den beiden dann auch und zeigst sie uns???

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. Bei diesem Licht momentan ist es einfach so. Und bei diesem Szenario kann man doch nicht erst groß über Messmethode nachdenken. Solche Situationen hat man nicht immer vor der Kamera, das heißt, meistens ist da ja gar keine dabei! Also freu Dich doch über diese schönen Bilder, es gibt nix zu meckern.
    VG, CK

    AntwortenLöschen
  19. die bilder sind doch fantastisch!!! übrigens, die turteln - die kämpfen nicht. :)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tatjana,
    die Bilder sind grossartig! Ist die Frage, ob die Mehrfeldmessung andere Ergebnisse gebracht hätte. So wie sie sind, kommen sie schon toll rüber! Gerade mit dem Schnee. Ich finde es immer schwierig, besondere Momente mit allen richtigen Einstellungen festzuhalten. Da bricht beim fotografieren schonmal leichte Hektik aus - und hinterher merkt man, dass man doch was übersehen hat oder hätte anders einstellen können.
    Happy Monday und liebe Grüsse von Steffi

    AntwortenLöschen
  21. Ein balzendes Entenpärchen - einfach wunderschön, liebe Tatjana!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  22. Huhu,

    das sind aber wirklich sehr schöne Entenbilder, sehr dynamisch :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  23. WOW wunderschöne Fotos!!!!!!
    Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
  24. Herrlich eingefangen hast du all die Enten, die trotz Kälte und Schnee Schmetterlinge im Bauch haben. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  25. So coole Fotos und Frau Ente ziert sich noch? *ggg*.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen

 

mein button



Meine Leser



Wo ich zu finden bin




Fotos von tatjana senz in der fotocommunity

Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD