Berlin - Faces - Stories


Momentaufnahmen einer Großstadt








13 Kommentare:

  1. Ich gratuliere Dir für diese großartigen Fotos. Das sind mal nicht diese schönen heile Welt Bilder. Alles wunderbar bunt, bestens belichtet und vor allem schön.Nein, das ist auch eine Realität, welche wir oft nicht sehen wollen - und in s/w wirken sie noch viel besser.
    VG, CK

    AntwortenLöschen
  2. hammer bilder...traurige realität - toll eingefangen!!!

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich tolle Fotos!! Schon schlimm, was für Schicksale es gibt. Da muß man sich jeden Tag klar machen, wie gut es einem geht!! Klem Alice

    AntwortenLöschen
  4. Wie seltsam: Gerade gestern habe ich auch solche Fotos gemacht. Wie hast Du es gemacht: Hast Du sie um Erlaubnis gefragt= Ich find sowas ja sehr schwierig. Der eine auf Deinem Foto scheint ja eher was dagegen zu haben... in solchen Momenten trau ich mich überhaupt nicht, zu knipsen, geschweige, das ins Internet zu stellen. Auf der anderne Seite ist er so ja nun gar nicht zu erkennen. Hm.
    LG /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Personen auf Bild 2 und 3 habe ich nach Erlaubnis gefragt, weil ich hier gezielt die Situation wiederspiegeln wollte. Besonders die Dramatik beim zweiten Bild, das vermeintliche wegschauen fand ich spannend, so dass ich mich hierfür entschieden habe.
      Die Frage im Kopf war, ist es notwendig ein Gesicht abzulichten um Situationen/Geschichten wiederzuspiegeln?
      Nachdem ich mir diese Frage beantwortet habe, habe ich alle anderen Personen im laufe der Nacht dann gezielt so abgelichtet, dass ich extra nicht in ihren radius eingegriffen habe.
      Für mich ist es ein künstlerischer Prozess, Situationen/Stimmungen/Schicksale/Lebensumstände darzustellen und es gibt noch viele Ideen in meinem Kopf.

      Löschen
  5. Das sind richtig gute Fotos, sie fangen die Realität sehr gut ein.

    Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
  6. prachtige foto,s van een hele triete realiteit.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr "schöne" Dokumentation: Du solltest unbedingt mehr hiervon machen. Fotos, die aufwühlen und einen Teil der Realität zeigen. Klasse in S/W

    Lg,
    Werner

    AntwortenLöschen
  8. wahnsinn! ganz schön düster - aber sehr gut erfasst. bin ganz baff.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  9. Mit solchen dokumentarischen Fotos haben es schon einige Fotografen zu weltruhm gebracht. In den Bildern 2 und 3 steckt so viel Story oder Anreiz zum hinschauen und Gedanken machen, dass ich fast sagen möchte, yes! That´s it!! Glückwunsch zu diesen ganz besonderen Fotos!!!

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje.... bloß nicht auf die Rechtschriebselung 8en

      Löschen
  10. Danke Maus,
    das ist meine Tati..
    Die Fotos zeigen trotz gnadenloser Realität eine Harmonie und eine Ästhetik ohne den Bezug zuverlieren und das macht dich aus. Genau das meinte ich und ich wusste du schaffst das und kannst das. Was das künstlerische betrifft, so hast du dies getroffen und bist dir dabei doch in deiner Art treu geblieben. Die Nähe zum Mensch , der Blick, das mitfühlen und nicht einfach nur drauf los um ein gutes Foto zubekommen ebenso den Moment festzuhalte erleben und fühlen.
    Küsschen Süße

    AntwortenLöschen
  11. Das sind wirklich grandiose, sehr be- und anrührende Arbeiten. Bilder vor denen man stehen bleibt, die einen gefangen nehmen, die etwas zu sagen haben ... Toll!

    lieber Gruß
    veredit

    AntwortenLöschen

 

mein button



Meine Leser



Wo ich zu finden bin




Fotos von tatjana senz in der fotocommunity

Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD