Tutorial - Textur in Bild einpflegen PS


Guten morgen ihr Lieben.
Das heutige Tutorial ist extra für all diejenigen, die so gerne am Flower Art Projekt teilnehmen wollen.

Ein Fachmann wird durchaus erkennen, dass ich mein Tutorial ganz simple gehalten habe, aber es geht auch gar nicht darum tausend Funktionen von Photoshop oder Gimp zu umschreiben, sondern viel mehr geht es darum mit wenigen klicks tolle Bilder zu zaubern.

Ich selbst arbeite mit Photoshop und unter diesen Voraussetzungen ist auch dieses Tutorial entstanden. Meine Empfehlung für all diejenigen die kein Photoshop haben ist GIMP.
Gimp ist eine kostenlose Abwandlung von Photoshop und verfügt nahezu über all die Möglichkeiten die sonst PS zur Verfügung stellt. Auch der Aufbau und die Bildansicht ähneln sich stark.

Ich hoffe durch diese Tutorial entwickelt ihr Mut in neue 
Bereiche der Bildbearbeitung überzugehen.

TUTORIAL - TEXTUREN - PHOTOSHOP



Zunächst einmal öffne ich beide Bilder, die ich zusammenfügen möchte per rechtsklick und dem Befehl "öffnen mit". So liegen bei mir beide Bilder nebeneinander, was man an den beiden Tabs/Reitern oben erkennen kann.

Die Besten Ergebnisse erzielt man, wenn beide Bilder in etwa die gleiche Größe haben, also verändere ich zunächst die Bildgrößen und achte darauf, das beide Dateien im gleichen Modus geöffnet sind. (hier im RGB's Modus)


Nun gehe ich mit dem Verschiebungswerkzeug, (bei PS der Button mit dem Fadenkreuz und dem Pfeil) auf eines der Bilder, klicke es mittig an und ziehe mit gedrückter Maustaste "links" das Bild in die Überschrift, Reiter/Tab des anderen Bildes.
Welches Bild ihr rüberzieht bleibt euch überlassen, probiert euch ruhig aus, denn auch über diese Auswahl, treten unterschiedliche Effekte auf. 
Harmonisch sieht es es, wenn man das Foto auf die Textur zieht.
Nun werden zunächst beide Bilder übereinandergelegt und verdecken sich teilweise.

An den Feinheiten kann man nun spielen, indem man bei PS in der rechten Navigation und dem angeklickten Bild (zu sehen an der blauen Untermalung) auf das Auswahlfeld "normal" geht. 
Hier werden nun unterschiedliche Varianten angeboten mit denen man den Modus auswählt, wie das Bild in das Andere einfügt wird. Meine liebste Auswahl ist "multiplizieren).
Sind diese Effekte noch immer nicht ausreichend oder eher zu intensiv, könnt ihr nun noch in dem Feld "Deckkraft" die Stärke des oberen Bildes steuern. Reduziert hier die Prozentangabe und schon könnt ihr gleich wieder andere Veränderungen sehen.

Gefällt euch was ihr seht, nur noch das Bild zuschneiden und speichern und schon hat man ein neues Bild mit Textur erschaffen.

Ich hoffe das Tutorial hilft euch weiter.

Und nachdem ich mir nun extra nochmal GIMP runtergeladen habe, musste ich feststellen, dass die Bearbeitung doch ein wenig anders ist, also werde ich demnächst auch nochmal extra für Gimp ein Tutorial erstellen. Habt aber noch ein wenig Geduld mit mir.


6 Kommentare:

  1. Vielen herzlichen Dank liebe Tatjana...

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. danke fuer die guten Tipps. Ich habe auch Photoshop!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Photoshop habe ich nicht und mit Gimp stehe ich auf Kriegsfuß, aber es hat dann geklappt und ich stelle fest, dass zu deinen Texturen einfach nur ganz helle oder weiße Blumen passen und dann muß man schauen ob Overlay oder Multiply, Screen oder auch anders und dann auch mit Kontrasten etc. arbeiten.
    Wenn mein Internet hält, dann kommt morgen mein Beitrag.

    LG Mathilda ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo PhotoShop-Freundin ... Finde Dein Engagement ganz fantastisch und freue mich diesen, Deinen Blog entdeckt zu haben.

    Übrigens: Welche CS Version hast Du? Ich arbeite noch mit CS5 ...

    Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich arbeite mit der CS5 Version...allerdings kenne ich noch lange nicht den gesamten Umfang und würde mich als echten laien auf diesem gebiet bezeichnen.

      Löschen

 

mein button



Meine Leser



Wo ich zu finden bin




Fotos von tatjana senz in der fotocommunity

Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD