stille wächter



Manchmal wünschte ich mir diese Ruhe...
wenn Kräfte schwinden, wenn man keinen Ausweg mehr sieht, wenn ein Ereignis nach dem anderen einem das Leben schwer macht, wenn man immer wieder auf die Probe gestellt wird,
wenn Träume da sind um sie aufzugeben, wenn einem bewusst wird, alleine geht es nicht mehr, wenn der Optimismus nicht mehr reicht, ja dann wünsche ich mir diese Ruhe.

Eine Flucht...ein vergessen...nicht mehr Andere belasten...manchmal wäre das schön.

Somit bediene ich mich einer meiner Foto's, um für mich selbst einen Ruhepunkt zu schaffen.



12 Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    Du hast Dir ganz richtig einen still vor sich hin lächelnden Engel ausgesucht, das finde ich schön.
    Einen angenehmen Abend,
    moni

    AntwortenLöschen
  2. ...ruhig und hoffnungsvoll, liebe Tatjana,
    das strahlt der Engel aus...

    alles Liebe,
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. liebe tatjana,
    ich hoffe, du findest ein bisschen ruhe, um die energie wieder aufzuladen. damit du wieder kraft hast für das, was dich anscheinend so viel kraft kostet. fühl dich still gedrückt.
    alles liebe,
    deine frau s.

    AntwortenLöschen
  4. Lass dich mal drücken ♥
    So ein ähnlicher Engel sitzt vor meiner Haustür.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tatjana,
    das hört sich gerade sehr traurig an und nach einer sehr großen Lebenskrise, in der Du gerade steckst. Ich hoffe Du findest bald wieder Kraft. Wir jedenfalls brauchen Dich und Deine wundervolle Fotografie!! En store klem (=eine große Umarmung) Alice

    AntwortenLöschen
  6. Gib die Hoffnung bitte niemals auf...
    Stille Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tatjana,

    ich kann Deine Wünsche nur allzu gut verstehen! Nimm Dir auf jeden Fall die Zeit. Zeit, um Kraft zu tanken, Dir Gutes zu tun. Zeit für DICH!

    Ich habe das leider nicht getan, alle Warnzeichen in den Wind geschlagen und bekam vor ca. einem 3/4 Jahr die Quittung dafür. Eine Erfahrung, die ich nie wieder brauche und die ich niemandem wünsche.

    Fühl Dich gedrückt und sei achtsam mit Dir!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. das ist er deine ruhepol diese stille um abzuschalten!
    Ich wünsche dir dass du was zur Ruhe kommst und kraft tanken kannst wieder!
    Liebe Umarmung Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hm, ein platter Rat? Ach, ich machs einfach mal: Auf den Bauch hören und nicht auf andere. Das hat für mich doppelte Bedeutung: Einmal gehe ich bei dem, was ich tue, eher meiner Intuition nach statt Erwartungen anderer zu bedienen, und dann esse ich überlegter, mein Mist. Der Kopf kommt bei mir nämlich aus der Ruhe, die ich sonst eigentlich ganz gut in mir habe, wenn die "Körperchemie" nicht mehr stimmt. Ohgott, hoffentlich klingt das jetzt nicht zu esoterisch. ;)
    LG und ich freu mich drauf, bald mit Dir auf die Ruhe anzustoßen /inka

    AntwortenLöschen
  10. Öh, woher das "mein Mist" kommt, weiß ich auch nicht. Hier hat wohl gerade mein Editor eine seltsame Autokorrektur vorgenommen... :)

    AntwortenLöschen
  11. Deine Zeilen zu dem Foto berühren mich sehr, liebe Tatjana. :-)
    Einen solchen Ruhepol und Engel, der uns beschützt, uns Kraft, Trost und Hoffnung spendet, den benötigen wir alle. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tatjana,

    ich finde diese Ruhe oft bei den Stillen Wächtern auf einem Friedhof.
    ich lasse mich ein auf ihre Einladung, sie zu besuchen....

    Liebe Grüße, Luiserl

    AntwortenLöschen

 

mein button



Meine Leser



Wo ich zu finden bin




Fotos von tatjana senz in der fotocommunity

Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD