was zum Träumen - Location Aquarium


Aquarium Berlin Zoo
Qualle Part I

Qualle Part II

Qualle Part III

Qualle Part IV

Leider habe ich all die Bilder mit einem falschen ISO Wert fotografiert, so dass ich ganz schön an der Helligkeit basteln musste.
Letzten Endes geht es mir aber darum eine Stimmung zu transportieren.
Ich selbst bin noch immer beim Betrachten von so viel Schönheit einfach nur sprachlos
und ja, irgendwie auch
dankbar.

9 Kommentare:

  1. Das sind wahrlich Bilder zum Träumen! Sehr schööön

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde sie wunderschön so wie sie sind - Helligkeit hin oder her. Erinnert mich gerade so an den Film "7 Leben".. und die Stimmung kommt definitiv rüber! Ich liebe deine Fotos! :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die Fotos sind wunderschön, da hätte ich wie immer auch die ISO Einstellung vergessen.
    Geht doch auch so, wie man sieht.

    LG mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Was für GENIAL schöne Bilder und DANKE für deine Anmerkungen zum Design, war gerade (wiedermal) am umgestalten;)
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tatjana,

    vielen Dank für deine lieben Zeilen! Um deine Frage zu beantworten - ich benutze das Objektiv Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR an meiner Nikon D7000.
    An meiner FZ45 nehme ich den Raynox DCR-250 Makro Vorsatz. Ich hatte dazu schon mal einen kleinen Blog-Post geschrieben: http://ansymi.blogspot.de/2011/07/raynox.html

    Wenn du weitere Fragen hast - ich beantworte sie dir sehr gern so gut ich kann :-)

    liebe Grüße
    Synke

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder! Ich habe Quallen noch nie so gesehen!

    LG Pina

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön. Der Farbkontrast ist sehr hübsch anzusehen und ich mag die Leichtigkeit die die Bilder vermitteln, sehr gelungen :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tatjana,
    wunderschöne, traumhafte Fotos, sieht fast aus, wie nicht von dieser Welt!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Oooh, ich liebe Quallen, die sind traumhaft schön! :)
    Und das mit der ISO ist mir anfangs mit der 600D auch häufiger passiert, weil ich noch von der Bridge gewohnt war, mich um sowas nicht zu kümmern (bzw. das falsche Ergebnis gleich zu sehen). Die Nachbearbeitung ist Dir aber super gelungen.
    Ist echt witzig: Wir haben in etwa den gleichen Werdegang, was Fotografie angeht: 2010 meine erste Kamera bekommen, 2011 auf eine taugliche Bridge umgerüstet, seit kurzem stolze Besitzerin einer EOS 600D. Und ich bin ein bisschen am Verzweifeln, weil ich mich anscheinend so blöd anstelle, während ich bei der Bridge - glaube ich - das rausholen konnte, was sie leisten konnte. Naja, es kann nur besser werden.
    Und ich freu mich sehr, dass Du zu meinem Blog gefunden hast und hoffe, mir bei Dir was abgucken zu können, vielleicht können wir ja auch mal Tipps austauschen. ;)
    LG /inka

    AntwortenLöschen

 

mein button



Meine Leser



Wo ich zu finden bin




Fotos von tatjana senz in der fotocommunity

Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD